RDS G-Gespann

Dreiräder unter sich

Moderatoren: Admins, Moderatoren, Technikmod

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1911
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Land: Deutschland

RDS G-Gespann

#1 Beitrag von VX_Frank » Mi Apr 01, 2015 20:34

Ich habe ja schon einige G-Gespanne gesehen, aber dieses noch nicht.
s68.photobucket.com/user/a4xnut/media/French%20bikes/Bikes%20of%20Bol%20D%20Or/Bikes_of_Bol_dOr_005.jpg.html

Grüße Frank

Benutzeravatar
mopedfahrer
Routinier
Beiträge: 211
Registriert: Do Jul 24, 2014 15:10
Postleitzahl: 65205
Land: Deutschland
Wohnort: Wiesbaden

Re: RDS G-Gespann

#2 Beitrag von mopedfahrer » Mi Apr 01, 2015 21:05

Ist das ein Umbau mit Comete / Comanche-Umbau? Sieht zumindest so aus. Da wird das Bike quasi in den Rahmen des Beiwagens und der Achsschenkellenkung eingehängt.
Bin mal so ein Teil mit dem Antrieb über eine Yamaha 1200 gefahren. Das Ding fährt wie auf Schienen. Man kann unglaubliche Kurvengeschwindigkeiten damit fahren.

Gruß
mopedfahrer

Benutzeravatar
Hoagie
Duldetnix
Beiträge: 2176
Registriert: Do Jul 13, 2006 22:40
Postleitzahl: 40231
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: RDS G-Gespann

#3 Beitrag von Hoagie » Do Apr 02, 2015 18:48

mopedfahrer hat geschrieben:Ist das ein Umbau mit Comete / Comanche-Umbau? Sieht zumindest so aus. Da wird das Bike quasi in den Rahmen des Beiwagens und der Achsschenkellenkung eingehängt.
Bin mal so ein Teil mit dem Antrieb über eine Yamaha 1200 gefahren. Das Ding fährt wie auf Schienen. Man kann unglaubliche Kurvengeschwindigkeiten damit fahren.

Gruß
mopedfahrer
Ja aber mit FJ leider nicht lange. Der zieht es bei den schnellen Kurven immer das Öl weg.
Aber es sind wirklich schöne Gespanne.

cu
Hoagie
In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich, in der Praxis jedoch nicht.

Blue Wonder
Routinier
Beiträge: 304
Registriert: Fr Feb 04, 2011 19:14
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland

Re: RDS G-Gespann

#4 Beitrag von Blue Wonder » Fr Apr 03, 2015 07:53

Die französischen Dreiradküchen hatten schon immer eine kulinarische Vielfalt zu bieten und auch der Hersteller RDS ( nette Bilder von Achsschenkellenkungen auf deren Homepage) setzt wohl diese Tradition fort und da hat wohl jemand auch mal die gute G ihrer wahren Bestimmung zugeführt :pfeif: .
Imho hat jedoch nur Sidebike, die bei ihren Umbauten Yamaha Motorräder in ihr Achsschenkelfahrwerk einbauten, auf dem deutschen Markt nennenswerte Verkaufserfolge erzielen können. Kombination von optischer und technischer Extravaganz von ASL, gelenktem Seitenwagenrad, Querstabilisator und auch schon frühzeitig integralem Bremssystem.
Jeanel, Jewell, Panda und Hechard, ich glaube die waren alle einmal, und es vollzieht sich auch in Frankreich eine Ausdünnung des Marktes mangels Nachfrage.
Schade, aber das ist wohl der Lauf der Zeit, der auch die Dreirädrigen weiter dezemiert :-? .
Habe mein Dreirad jetzt fast wieder zusammen und einige Winterprojekte abgeschlossen, wobei die 4-1 Edelstahlanlage bei meinem Nippon-germanisch-hollondaise-Frachter nicht so Ofenrohr-ähnlich links ausmündet wie die oben erwähnte
französische Variante.
Sturzfreie Ostern wünscht Markus

Benutzeravatar
dickerpott
Chef-Gla(t)ziologe
Beiträge: 3762
Registriert: Fr Jul 14, 2006 11:05
Postleitzahl: 51766
Land: Deutschland
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Re: RDS G-Gespann

#5 Beitrag von dickerpott » Fr Apr 03, 2015 13:00

Blue Wonder hat geschrieben:Die französischen Dreiradküchen hatten schon immer eine kulinarische Vielfalt zu bieten....
Jep, wenn ich das entsprechende Kleingeld und Hoffnung auf eine teutonische Zulassung hätte, würde ich mir ein Gespann von Ludovic Lazareth zusammenbraten lassen.




der Pott
xxxxxxxxBild Bild Bild Bild Bild
Vegane Turnschuhe ? Mir doch egal wovon sich meine Schuhe ernähren...

Benutzeravatar
mopedfahrer
Routinier
Beiträge: 211
Registriert: Do Jul 24, 2014 15:10
Postleitzahl: 65205
Land: Deutschland
Wohnort: Wiesbaden

Re: RDS G-Gespann

#6 Beitrag von mopedfahrer » Sa Apr 04, 2015 14:11

Es ist alles nicht mehr von unserem Gestzgeber gewollt. Früher konnte man auch ein Gespann selber bauen. Oder mal eigenes Zubehör. Ich hatte mir einen Edelstahltank mit 33 Litern selbst geschweißt und im Rahmenunter meinem Beiwagen untergebracht. Das war für den TÜV kein Thema weil vorher den Anbau abgesprochen und die Druckprüfung bestanden.
Heute fast undenkbar.

Viele Ostergrüße und hoffen, dass die Wettervorhersage für unser Rhein-Main-Gebiet mit -5Grad nicht zutrifft.

mopedfahrer

Benutzeravatar
Bub
Calimerix, der Polizisten-Siezer
Beiträge: 1798
Registriert: Mo Aug 06, 2007 14:04
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: RDS G-Gespann

#7 Beitrag von Bub » Sa Apr 04, 2015 21:38

?..

5 Grad?

Ich wollte zu Ostern die Wakeboard-Saison eröffnen!

Gruß vom BuB
_____________________________________________________________________

.........Glück haben die Glücklichen........Erfolg die Fleißigen........
_____________________________________________________________________

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1125
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: RDS G-Gespann

#8 Beitrag von Bitdiddle.de » Sa Apr 04, 2015 22:09

Minus 5(!).
Donnerstag gabs noch Schnee hier [FACE WITH LOOK OF TRIUMPH]
Fragt mal Hardy [FACE SCREAMING IN FEAR]
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
3_Evil
Routinier
Beiträge: 280
Registriert: Fr Jul 14, 2006 11:50
Postleitzahl: 31675
Land: Deutschland
Wohnort: Bückeburg

Re: RDS G-Gespann

#9 Beitrag von 3_Evil » So Apr 05, 2015 11:34

Bitdiddle.de hat geschrieben:Minus 5(!).
Donnerstag gabs noch Schnee hier...
Stimmt, und gleich dreh' ich eine Runde mit den Huskies
"Das Auto geht nicht schlecht, könnte nur ein bißchen mehr Leistung vertragen..."
Mark Donohue, CanAm 1973, über seinen Porsche 917/30 (845 kg, 1100 PS, 0-300km/h in 11,3s).

Antworten

Zurück zu „Gespanne“