Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

Dreiräder unter sich

Moderatoren: Admins, Moderatoren, Technikmod

Nachricht
Autor
Thorsten
Routinier
Beiträge: 270
Registriert: So Okt 12, 2014 10:26
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#46 Beitrag von Thorsten » So Mai 03, 2015 20:05

Meikel hat geschrieben:N´Abend Thorsten
Wenn das beim Gespann alles so kompliziert ist wie Luft in den Reifen zu bekommen,
dann ist das anscheinend ja ein "normaler" Ablauf :gr:

Aber ich kann deine Frustration nachvollziehen und wünsche dir das alles gut wird
und du an deinem Training wie geplant teilnehmen kannst.
Das liegt am kompressor bei mir zu Hause ging das ohne Spanngurt :pfeif:

Ist aber nicht schlimm man braucht ja immer was um einen fast perfekte Werkstatt zu verbessern [smilie=action-smiley-015.gif]

Training mache ich auf jeden Fall nehme genug Werkzeug mit , Kapazitäten habe ich ja genug [smilie=1hammer.gif]
Thorsten
______________________________________________________________
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Thorsten
Routinier
Beiträge: 270
Registriert: So Okt 12, 2014 10:26
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#47 Beitrag von Thorsten » Di Mai 05, 2015 22:14

Moin,

So geschafft, heute zum Onkel beim TÜV gewesen und endlich alles eingetragen. Nun ratet mal was er sich angeschaut hat :pfeif:

Dann nach Hause neue Federbeine einsetzen und geht auch gleich nicht, Karre vorne viel zu tief, also alles wieder raus und festgestellt das die Federn viel zu weich sind und deswegen nicht die Höhe schaffen [smilie=1hammer.gif] [smilie=1hammer.gif]

Dann schnell die Feder von den EML beinen ausgebaut und in den anderen Dämpfer gewickelt und jetzt passt die Höhe :kommdoch:

Dann ein bisschen gefedert und irgendwas klappert rechts :shocked: Radlager lose hat sich ein bisschen gesetzt habe ich erst gerade erneuert also morgen lagerschraube noch ein bisschen nachschrauben, dann noch die Tachowelle anpassen , die ich von Matthies bestellt hat ist in der unteren Aufnahme zu lang.

So langsam habe ich die Schnauze voll ........ Will jemand ein Gespann kaufen ist jetzt fertig ich habe auch fertig :evil:

Achtung war Ironie nur ich will nicht mehr Schrauben sondern fahren
Thorsten
______________________________________________________________
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Speedy
Slowly Bertie
Beiträge: 3806
Registriert: Fr Jul 14, 2006 19:49
Postleitzahl: 46395
Land: Deutschland

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#48 Beitrag von Speedy » Mi Mai 06, 2015 11:38

...Was lange wärd wird endlich... :pfeif:
Spruch des Monats:
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.

Blue Wonder
Routinier
Beiträge: 304
Registriert: Fr Feb 04, 2011 19:14
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#49 Beitrag von Blue Wonder » Mi Mai 06, 2015 12:49

Hallo Thorsten,

tja, bei 3 Rädern musste halt auch für den "Anhang" mitschrauben ...
Mit welchen Dämpfern hast du denn jetzt den "Spandauer Springbock" vorne gezähmt?
Ist ja gut, dass da dann die EML Federn so drauf passten und das zusammen im Verbund jetzt
zu neuer Harmonie führt.
Ergebnis der Geschwindigkeitsmessung?

Weiter viel Spaß auf 3 Rädern!

Markus

Thorsten
Routinier
Beiträge: 270
Registriert: So Okt 12, 2014 10:26
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#50 Beitrag von Thorsten » Mi Mai 06, 2015 12:58

Moin,

Ich habe mir yss Dämpfer besorgt eigentlich für nee 1200 Harley gedacht, Länge sollte auch passen nur sind die verbauten Federn zu weich. Das die Federn vorne von EML passen ist Glück gewesen. Mal schauen ob es funktioniert muss heute Abend noch einstellen und Probefahrt machen.

Ach ja Endgeschwindigkeit liegt bei echten 165 km/h. Ich hoffe der Motor hat es genossen denn so schnell werde ich nicht damit fahren, sonst muss ich den Beiwagen zum Tank umbauen.

Gruß Thorsten
Thorsten
______________________________________________________________
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Benutzeravatar
dickerpott
Chef-Gla(t)ziologe
Beiträge: 3762
Registriert: Fr Jul 14, 2006 11:05
Postleitzahl: 51766
Land: Deutschland
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#51 Beitrag von dickerpott » Mi Mai 06, 2015 16:01

Thorsten hat geschrieben:...denn so schnell werde ich nicht damit fahren, sonst muss ich den Beiwagen zum Tank umbauen.
Ich dachte, der ist genau dafür da (Ballast in Rechtskurven und so :?: ) :gr:




der Pott
xxxxxxxxBild Bild Bild Bild Bild
Vegane Turnschuhe ? Mir doch egal wovon sich meine Schuhe ernähren...

Thorsten
Routinier
Beiträge: 270
Registriert: So Okt 12, 2014 10:26
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Luftdruck beim Gespann Frage an G-Gespanntreiber

#52 Beitrag von Thorsten » Mi Mai 04, 2016 09:34

Moin,

wollte kein neues Thema aufmachen....da das ganze ja auch hierzu passt. Wie Ihr euch vielleicht erinnern könnt hatte ich ja letztes Jahr viel Spass mit dem TÜV Onkel...... :pfeif:

Vor dem Schraubertag wollte ich endlich meinen neuen Reifen vorne eintragen lassen, der letzte Rollerreifen war ja nee Katastrophe. Habe mir verschiedene Rollerreifen bestellt und ausprobiert und letztendlich passte der Conti Move 365 am besten, sieht zwar aus wir ein Treckerreifen aber funktioniert....

Jedenfalls wieder Bestätigung vom Reifenhändler mitgenommen das der Reifen ohne Probleme zu montieren war und mit viel Angst zum TÜV Onkel.......

Und was passiert... alles im ersten Anlauf passt, wenn ich an das Theater vom letzten Jahr denke und es eigentlich die gleiche Bestätigung war frage ich mich ernsthaft wollte der mich letztes Jahr nur Ärgern oder der Onkel wird lammfromm :lol:

Jedenfalls Reifen ist eingetragen und meine neuen Federn vorne auch ( auch dieses ohne Probleme). Das beste war aber als der TÜV Mensch sich auf mein Gespann gesetzt hat mich in den Beiwagen schickte und mir einen Tablet in die Hand drückte :?:
Das ganze war für die Bremsprüfung :?: :?: Durch den neuen HU Adapter wird beim Gespann dann eine Bremsung im Fahrbetrieb gemacht und die können mit dem Teil die Bremswirkung auslesen... was es nicht alles gibt. Jedenfalls habe ich es jetzt schriftlich das die Kiste super bremst.... bei der Bremsung hätte ich fast das Tablett gegen die Scheibe geschmissen [smilie=action-smiley-015.gif]

Tja und dann will man mit dem Gespann zum Schraubertag und den Treckerreifen zeigen... und wird krank :'(
Wäre gerne dabei gewesen.......
Thorsten
______________________________________________________________
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Antworten

Zurück zu „Gespanne“